Mah first lay b {color:#ffffff;} i {color:#ffffff;} u {color:#ffffff;}
Kelly Clarkson

Kelly Brianne Clarkson (* 24. April 1982 in Fort Worth, Texas) ist eine US-amerikanische Popsängerin.Sie gewann 2002 die erste Staffel der erfolgreichen Castingshow American Idol.

Kelly Brianne Clarkson wurde in Fort Worth/Texas geboren, lebt aber bis heute in Burleson/Texas. Sie hat zwei ältere Geschwister, Bruder Jason und Schwester Alyssa. Als sie sechs Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden, Kelly wohnte damals bei ihrer Mutter. Im Laufe von Kellys Kindheit lernte sie Klavier und Geige zu spielen. In der Mittelschule wurde sie auf Anraten eines Lehrers Mitglied im Schulchor, woraufhin sie sich für eine Musikkarriere zu interessieren begann.

Nach dem Abschluss der High School zog sie mit einer Freundin nach Los Angeles, spielte dort kleinere Rollen beim Fernsehen und arbeitete kurz mit dem Songwriter Gerry Goffin zusammen. Nachdem Goffin jedoch erkrankte und ihr Apartment ausbrannte, kehrte sie mittellos nach Texas zurück und war danach in den verschiedensten Berufen (im Zoo, als Platzanweiserin, als Werberin für Red Bull, als Cocktail-Kellnerin etc.) tätig. Ihre ersten Rollen waren als Animateurin in einem Vergnügungspark, in dem sie in einer Westernshow in einer Saloonszene mitspielte.

American Idol

2002 bewarb sie sich auf Drängen ihrer Freundin Jessica Hugghins, die ihr auch das Geld für die Anreise zum Vorsingen nach Dallas lieh (und dafür später mit einer Chevrolet Corvette belohnt wurde), für eine Teilnahme an American Idol (der amerikanischen Version von Deutschland sucht den Superstar) und wurde unter 10.000 Bewerbern als eine von 30 Teilnehmern für die zweite Runde ausgewählt. Mit ihrem ersten Auftritt in der TV-Show mit dem Titel Respect eroberte sie sofort die Herzen von Millionen Zuschauern. Nie wieder bekam ein Kandidat so viele Stimmen für den Auftritt. Damit kam sie unter die zehn Teilnehmer der eigentlichen Fernsehshow. Clarkson war als Einzige nie unter den drei schlechtesten Kandidaten. Am 4. September 2002 gewann sie die letzte American Idol-Show mit 58 % der Zuschauerstimmen gegen Justin Guarini.

Break away (2004-2006)

Ende 2004 erschien ihr zweites Album Breakaway, unter anderem produziert von Hitwriter Max Martin und auf soliden Girlrock statt wie bisher souligen Pop setzend, das sich bisher weltweit etwa 10 Millionen Mal verkauft hat und allein in den USA Fünffach-Platin erreichte. Die Singles, die aus diesem Album ausgekoppelt wurden, erreichten alle gute Verkaufszahlen (zweimal Dreifach-Platin für Breakaway und Since U Been Gone), was Experten als Zeichen sehen, dass sich Clarkson in den USA auch jenseits von American Idol in der Musikindustrie etablieren konnte – dies hatte sich durch den Gewinn von zwei Grammys 2006 bestätigt. Was besonders auffällt und Kelly Clarkson von den anderen Teilnehmern an American Idol unterscheidet, ist die große Akzeptanz ihrer Musik in den amerikanischen Radiostationen (besonders in den Genres Mainstream Top 40 und Adult Top 40). In den USA genießt sie das Image eines “Girl next door” („Mädchen von Nebenan&ldquo. Außerdem ist sie auch in Kanada und in Großbritannien und neuerdings in Australien, wo sie im Oktober 2005 eine große Tour machte, erfolgreich.

Ihre erste Single für den europäischen Raum war Since U Been Gone, womit sie riesige Erfolge weltweit erreichte. Sie konnte zum ersten Mal in Deutschland, der Schweiz und Österreich die Top Ten erreichen, was auch in den USA bei den MTV Video Music Awards 2005 zu sehen war, als sie die Preise für das beste Video einer Solokünstlerin als auch für das beste Popvideo bekam. Ihr Video Behind These Hazel Eyes war 33 Tage lang auf Platz 1 der US-MTV-TRL-Charts.

 


Kelly Clarkson - Behind these hazel eyes - Musikvi... - MyVideo

 Wie findet ihr Kelly Clarkson??

10.4.07 17:24


James Bond-Casino Royal

             Eva Green, Daniel Craig, Caterina Murina

 

James Bond 007 ist wieder da – und das zum ersten Mal: Nachdem er sich mit der Ausschaltung zweier Agenten den Status des Doppel-Null-Agenten verdient hat, soll Bond (Daniel Craig) einen Bombenleger in Madagaskar schnappen. Dabei geht etwas schief – und Bonds Chefin M (Judi Dench) kocht. So macht sich 007 eigenmächtig auf die Spur der Hintermänner, die ihn auf die Bahamas und nach Miami führt, wo er den Anschlag auf ein neues Passagierflugzeug verhindern kann. Dem skrupellosen Le Chiffre (Mads Mikkelsen) gefällt dies gar nicht. Hat der doch das Attentat angeordert, um über Leerverkäufe der Airline-Aktie an der Börse groß abzusahnen – und dabei nun das Geld verloren, das er als Bankier für afrikanische Freiheitskämpfer verwalten sollte. In Montenegro organisiert Le Chiffre deshalb ein Pokerspiel mit Millioneneinsätzen. 007 tritt gegen ihn an, unterstützt von der schönen Vesper Lynd (Eva Green), die auf das Geld Acht geben soll. Bond verliebt sich in sie. Eine Liebe, die den harten Agenten viel zu weich werden lässt...

Frage:

Wie fandet ihr Casino Royal und wie findet ihr Daniel Craig?

10.4.07 10:33


  

                    tanita und ich

                                       mein Hund

just lips

roses to you

10.4.07 11:30


News° Über mich° Gästebuch° Filme° Bilder°
Wissenswertes°
Gratis bloggen bei
myblog.de